game over

wir geben auf

Unser Laden bleibt ab Juli 2024 geschlossen. Wir bedanken uns bei allen treuen Kunden für die vielen bereichernden Gespräche und Genuss-Momente.

Wir haben den Laden «pur.» eröffnet, weil wir damit ein Angebot schaffen wollten, das schweizweit Massstäbe setzt mit den spannendsten Schweizer Kleinproduzenten in Bezug auf Kulinarik & Nachhaltigkeit. Das heisst Produzenten, welche mit ihrer Haltung eben auch selbst neue Massstäbe setzen in diesen Bereichen, sei dies mit kulinarischen Innovationen oder indem für sie Nachhaltigkeit viel mehr ist als Bio: bestes Tierwohl, Nähe, regionale Kreisläufe, Vermeidung von Food Waste.

Lebensmittel von mehr als 150 Genuss-Künstlern, von denen wir die meisten persönlich kannten, das war weitherum einzigartig! Diese tollen Produkte unseren Kunden näherzubringen war eine sehr erfüllende und schöne Aufgabe. Leider konnten wir mit unserem Konzept in Solothurn zu wenige Kunden erreichen, um den Laden weiterführen zu können. Deshalb müssen wir schweren Herzens unseren Laden schliessen.

Bis zu unserer Eröffnung im Oktober 2020 ist die Nachfrage nach regionalen und biologischen Produkten 20 Jahre lang stetig gewachsen. Und 20 Jahre lang gab es nur ganz kleine Anbieter von Lebensmitteln in der Solothurner Altstadt. Alle Food-Trends und auch die Marktsituation in Solothurn haben für ein Angebot wie unseres gesprochen.

Dann haben wir eröffnet. Maskenpflicht wegen Corona und keine Degustationen möglich. Kurz darauf Non Food Läden geschlossen und keine Frequenz in der Stadt. Bereits in unserem ersten Jahr gleich zwei neue Mitbewerber an bester Lage in der Solothurner Altstadt. Ein deutlicher Rückgang von Kaufkraft und Konsumlust seit Beginn des Ukrainekriegs. Da wird jeder Business Plan zur Makulatur.

Wir bedanken uns bei allen Fans vom pur für die schönen Kontakte und wünschen viele genussvolle Momente - auch ohne uns.

Herzlichst, Bernhard Studer