laflor, Zürich ZH, km 101

Single Origin &

Bean to bar

laflor macht mit seinen bean to bar Schoggi Kreationen das Terroir der Kakaobohnen für deine Geschmacksknospen in einer unglaublichen Vielfalt erlebbar. Hast du gewusst, dass man bei handwerklich hergestellten Schokoladen bis zu 600 Geschmacksnuancen wahrnehmen kann?

laflor röstet Kakaobohnen in kleinen Chargen. Sie werden im Steinmélangeur gemahlen, dann conchiert, temperiert und in Tafelformen gegossen. So vielfältig die Aromen auch sind, haben alle Schokoladentafeln eines gemeinsam: Sie bestehen aus nachhaltigem Kakao und biologischem, regionalem Zucker. laflor verzichtet gänzlich auf Zusatzstoffe.

laflor verarbeitet nur erstklassige Kakaobohnen von kleinen Produzenten, die sie kennen. Bean to bar. Single Origin. Das heisst, die Kakaobohnen eines einzigen Produzenten werden zu einer Schokolade verarbeitet. Charakter-Schokolade pur.

Quer durchs Sortiment entdeckts du bei laflor Geschmacksnuancen von roten Beeren, Caramel, Malz, Weinbeeren, Röstaromen, Zimt, Lakritze, Waldhonig und viele mehr.

Rio Sinu

Vom illegalen Koka- zum legalen Kakao-Bauer

Rio Sinu: das ist nicht nur die Geschichte von den Kakaobohnen, welche per Segelschiff über den Atlantik transportiert werden, sondern auch die Geschichte einer Gemeinschaft, die von einem Leben in Angst zu einem Gefühl des Erfolgs und der Prosperität gelangte. Eine Gemeinschaft, die in Kolumbien illegalen Koka anbaute und nun preisgekrönte, feinste und hochwertige Kakaobohnen erntet.

Weitere Einträge